Direkt zum Inhalt springen
Interview mit Frank Karlitschek, Firmengründer von Nextcloud
Interview mit Frank Karlitschek, Firmengründer von Nextcloud

News -

procilon Cloud-Security Architektur mit Nextcloud als Infrastrukturbaustein

Taucha, 05.08.2020: Nachdem procilon im Oktober letzten Jahres eine neuartige Architektur für Cloud-Security Services angekündigt hatte, kann nun über einen weiteren Schritt in Richtung effiziente Nutzung berichtet werden. Dazu ist procilon eine Partnerschaft mit der Nextcloud GmbH, einem Unternehmen aus Stuttgart eingegangen. Nextcloud hat Großaufträge in Frankreich, Schweden und den Niederlanden gewonnen. Das Thema Datenhoheit stellt für den Nextcloud-Gründer Frank Karlitschek ein wichtiges Argument gegen Google und Amazon dar. Ein interessanter Aspekt und Grund genug, um bei ihm nachzufragen.

Bild: Frank Karlitschek, Managing Director & Founder, Nextcloud

F: Immer mehr öffentliche Institutionen in Deutschland und Europa vertrauen Nextcloud. Worauf führen Sie das Vertrauen zurück und ist der öffentliche Sektor die bevorzugte Zielgruppe von Nextcloud?

FK: Insbesondere für Behörden ist die Sicherheit und Kontrolle über ihre Daten - also die Datensouveränität - von großer Bedeutung. Dies waren in der Tat wichtige Gründe für die französische und deutsche Regierung, sich für Nextcloud zu entscheiden.

Sich auf eine ausländisch-kontrollierte und -gehostete Plattform zu verlassen, macht für Regierungsorganisationen aus vielen Gründen einfach keinen Sinn. Denken Sie nur an die strategischen Implikationen, wenn Sie sich für Ihre Kommunikation auf ein anderes Land verlassen, Sie hätten Ihre Souveränität aufgegeben! Die Besorgnis darüber ist in den letzten Jahren angesichts der allgemeinen weltpolitischen und technologischen Entwicklungen gewachsen.

Darüber hinaus ist Nextcloud marktführend in der Entwicklung von Sicherheits- und Datenschutztechnologien und unser offener und transparenter Entwicklungsprozess ist ebenfalls selten, wenn nicht sogar einzigartig in der Branche. Kombiniert man dies mit einem starken Fokus auf Nutzerfreundlichkeit und einer Reihe innovativer Funktionen, so erschließt sich, warum sich so viele Regierungsorganisationen für Nextcloud entschieden haben.

Die letztgenannten Punkte sind für den breiteren Markt ebenso relevant wie für öffentliche Organisationen. Daher sind die meisten unserer Kunden Unternehmen aller Art. Von Krankenhäusern über das Finanzwesen bis hin zu Fertigung und Technologie ist nahezu jede Branche in unserem Kundenstamm vertreten.

F: Nun ist Nextcloud (noch) kein Konzern. Wie können also die vielfältigen Lösungsszenarien abgedeckt werden?

FK: Als Kollaborationsplattform deckt Nextcloud ein breites Spektrum an Fähigkeiten ab und es mag den Anschein erwecken, dass unser Ansatz darin besteht, alles selbst zu entwickeln. In Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall. Nextcloud konzentriert sich stark auf die Schaffung einer effizienten, einfachen Benutzerschnittstelle, die zugrunde liegende Infrastruktur überlassen wir anderen. Wir liefern keinen Mailserver aus, sind speicherunabhängig, laufen auf jedem Webserver, arbeiten mit verschiedenen Datenbanken und so weiter.

Wie unser Produkt ist auch unser Geschäft sehr fokussiert. Wir entwickeln ein Produkt und bieten Support für Nextcloud an sich für unsere Kunden an. Jedoch richten wir sie weder ein, noch warten wir diese oder beheben Probleme außerhalb der Plattform. Wir leisten nur ein Minimum an Beratung, beschränkt auf die Entwicklung von Produktfunktionen, die mit unserer Roadmap und Vision übereinstimmen. Und diese zielen auf ein allgemeines Produkt ab, das für ein breites Spektrum von Organisationen funktioniert. Wir verlassen uns bei der Anpassung, Integration und dem First- und Second-Level-Support vollständig auf Partner.

F: procilon nutzt Nextcloud als Infrastrukturkomponente für kryptographische Lösungen wie die elektronische Unterschrift oder starke Verschlüsselung. Sehen Sie dafür einen Bedarf bei den Nextcloud-Anwendern?

FK: Nextcloud wird in einer Vielzahl von Anwendungsfällen eingesetzt und häufig muss ein allgemeines Produkt wie Nextcloud an den jeweiligen Zweck angepasst werden. In Bezug auf das Thema Sicherheit können die Anforderungen sehr speziell sein. Die flexible Natur von Nextcloud bedeutet, dass Partner wie procilon leistungsstarke Verschlüsselungs- und Authentifizierungstechnologien integrieren können, um den Bedürfnissen des Kunden gerecht zu werden.

Themen

Tags


Die Unternehmen der procilon Gruppe haben sich seit fast 20 Jahren auf die Entwicklung kryptologischer Software spezialisiert. procilon-Lösungen sichern und verwalten digitale Identitäten, sorgen für vertrauenswürdige Kommunikation und schützen die Integrität gespeicherter Daten. Bereits mehr als 1500 Unternehmen und Organisationen haben Maßnahmen zum präventiven Schutz sensiblen Daten mit procilon Unterstützung ergriffen.

Die Software-Technologie der procilon erfüllt sowohl nationale als auch internationalen Standards und Vorgaben. Einige Produkte wurden u. a. nach Common Criteria EAL 4+ AVA VAN.5 (Angriffspotential hoch) evaluiert und zertifiziert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erteilte eine Zertifizierung für die Lösung zur Langzeitarchivierung qualifiziert signierter Dokumente. Das einzigartige Produktspektrum reicht von einfacher Dateiverschlüsselung im Browser über Signaturanwendungen, Identity- & Access-Management bis hin zu kompletten Infrastrukturen für Vertrauensdiensteanbieter nach EU-eIDAS-Verordnung. Vielfältige sichere Services aus der Cloud runden das Portfolio ab.

www.procilon.de

Pressekontakte

Andreas Liefeith

Andreas Liefeith

Pressekontakt Leiter Marketing & Unternehmenskommunikation 034298 4878 10

Zugehörige Stories