Direkt zum Inhalt springen
Schutz kritischer Infrastrukturen bei der Energieversorgung Apolda GmbH

News -

Schutz kritischer Infrastrukturen bei der Energieversorgung Apolda GmbH

Die Energieversorgung Apolda GmbH (EVA) ist Lieferant von tagtäglich 15.000 stromversorgten und 6.000 mit Erdgas belieferten Haushalts- und Geschäftskunden.

Das Unternehmen kann auf eine lange Tradition als zuverlässiger regionaler Energieversorger im „Grünen Herz Deutschlands“ zurückblicken.

Damit das auch in Zeiten der Digitalisierung so bleibt, erweitern die EVA und procilon ihre seit dem Jahr 2007 bestehende Zusammenarbeit um eine weitere Komponente.

Bereits im April 2016 übergaben die EVA der procilon den Auftrag zur Einführung eines Informationssicherheitsmanagementsystems nach DIN ISO 27001. Das Projekt läuft seitdem bis ins Jahr 2017 hinein. Damit stellen sich die EVA der Aufgabe, kritische Infrastrukturen immer besser vor Cyberattacken zu schützen.

Themen


Die Unternehmen der procilon Gruppe haben sich seit fast 20 Jahren auf die Entwicklung kryptologischer Software spezialisiert. procilon-Lösungen sichern und verwalten digitale Identitäten, sorgen für vertrauenswürdige Kommunikation und schützen die Integrität gespeicherter Daten. Bereits mehr als 1500 Unternehmen und Organisationen haben Maßnahmen zum präventiven Schutz sensiblen Daten mit procilon Unterstützung ergriffen.

Die Software-Technologie der procilon erfüllt sowohl nationale als auch internationalen Standards und Vorgaben. Einige Produkte wurden u. a. nach Common Criteria EAL 4+ AVA VAN.5 (Angriffspotential hoch) evaluiert und zertifiziert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erteilte eine Zertifizierung für die Lösung zur Langzeitarchivierung qualifiziert signierter Dokumente. Das einzigartige Produktspektrum reicht von einfacher Dateiverschlüsselung im Browser über Signaturanwendungen, Identity- & Access-Management bis hin zu kompletten Infrastrukturen für Vertrauensdiensteanbieter nach EU-eIDAS-Verordnung. Vielfältige sichere Services aus der Cloud runden das Portfolio ab.

Pressekontakte

Andreas Liefeith

Andreas Liefeith

Pressekontakt 034298 4878 10

Zugehörige Stories

Zugehörige Veranstaltungen